Leckerschmecker "Zucchini-Sauce"

Hi ihr Lieben!

Hab schon länger nichts mehr von mir hören lassen.

Der Monat April war für mich leider eher ein Monat, den man aus meinem 2018 streichen kann. Anfangs des Monats sollte es nach Madrid gehen. Ging es auch, aber wir mussten schon einen Morgen später die Rückreise antreten, weil meine Seelentierchen meinten, sie müssten genau zu diesem Zeitpunkt besonders spinnen. Naja. Eine Woche später fing ich mir einen miesen Virus ein. Zuerst wurde dies einfach mit Antibiotika in Form von Tabletten behandelt. Dann fiel aber meine Lungenfunktion rapide in den Keller und so brauchte ich für 17 Tage Infusionstherapie. Damit aber noch nicht genug. Mir wurde erst ein Antibiotika verschrieben, welches eigentlich bei mir auf der Unverträglichkeitsliste stand. Da es aber das einzige war, welches gegen den Virus helfen würde, hab ich mich überreden lassen, das Medikament wieder auszuprobieren. Vielleicht hat sich mein Körper ja verändert und verträgt das Medikament nun. Dieser Schuss ging ziemlich nach hinten los. Ich hatte die Kotzerei und Kreislaufprobleme par excellence. Danach lag ich eine Woche flach, weil mein Körper sich das ganze einfach hinten und vorne nicht mehr gewohnt war. Nach einem Medikamentenwechsel ging es dann endlich wieder bergauf und ich bin die Infusion seit letztem Freitag zum Start in den Mai endlich wieder los. Wisst ihr, solche Dinge sind für mein Gehirn enorme Trigger. Da ticken meine Seelentierchen schnell mal wieder aus. Durch den ganzen Virus habe ich auch wieder eine recht hohe Dosis an Kortison verschrieben bekommen. Ich hab Wasserablagerungen wie ne alte Kuh. Nichts desto trotz waren die Werte am Freitag, wie schon erwähnt, endlich wieder im grünen Bereich.

Was mich besonders gefreut hat letzten Monat, war, dass ich an einem 50er-Jahre-Haar-Workshop teilnehmen durfte. Ich lernte da, wie man Victory Rolls und sonstige Locken zaubert. Vielleicht werde ich euch demnächst ein paar Frisuren zeigen. Aber dafür brauch ich noch etwas Übung! 

Und damit das hier jetzt nicht ein elend langes Gequasel und Geplaudere wird, hab ich euch hier noch ein richtig leckeres Rezept.

 

Zutaten für Zucchini-Sauce

1-2 Zucchini (fein geraffelt)

1 Zwiebel gewürfelt

2 Knoblauchzehen + Pulver

Kräuter-Creme-Fraiche

Kräuter Gewürze (Frühlings Kräuterlinge)

 

Nudeln nach Wahl oder Reis

Hähnchenbrust (kann auch weggelassen werden)

Zuerst erhitzen wir etwas Öl und schwitzen Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne an.

Dann geben wir die geraffelte Zucchini zu den Zwiebeln und Knoblauch und dünsten diese kurz an.

Dann wird gewürzt.

Ich brauche dafür: Kräuterlinge, Knoblauchpulver und etwas Gemüsebrühe-Pulver

Als letztes gebe ich einen Becher Kräuter-Creme-Fraiche dazu. Hier kann man auch Knoblauch-Creme-Fraiche benutzen. 

Während die Sauce vor sich hin köchelt koche ich die Nudeln.

(Hier habe ich Nudel-Resten verwendet und einfach in der Bratpfanne angebraten.)

Wer mag, kann dazu Hähnchenbrüstchen im Ofen backen.

Das Gericht kann aber auch gut ohne Fleisch genossen werden. 

Die Sauce zum Ende hin noch einmal aufkochen und dann darf serviert werden! 

Guten Appetit! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0